Die besten Beispiele für schöne Häuser in Deutschland

1) Holzhaus am Auerbach

Das Holzhaus am Auerbach wurde 2015 von den Architekten Auerbach und Eck in Bayern gebaut. Ein Haus um den Arbeitsstress und dem Alltag zu entfliehen, etwas Privatsphäre zu finden, das Leben zu genießen und einfach die Zeit zu genießen. Das war die Motivation und der Wunsch der Architekten als sie sich ihr Eigenheim bauten, und das Ergebnis kann sich absolut sehen lassen. Ein Haus das aufzeigt, dass nicht nur die Größe maßgebend für ein gutes Zuhause ist, sondern auch Proportionen, Materiealien und Strukturen. Das Holzhaus ist daher nur wenige Meter breit und sehr minimalistisch Aufgebaut.

2) Haus D

Der dreistöckige „Tower“ wurde im Jahr 2016 erbaut und verfügt über drei Stockwerke. Mit 212 Quadratmetern ist dieser auch sehr geräumig und eine schöne Antwort auf die von vielen Architekten als problematisch empfundene Ecklage. Die Küche, das Esszimmer sowie das Wohnzimmer sind im Erdgeschoss, das erste Geschoss gehört den Kindern. Im zweiten Geschoss findet man ein Schlafzimmer, ein Arbeitszimmer sowie ein Lesebereich und gehört natürlich den Eltern des Hauses. Die Lage und Ausrichtung des Hauses garantiert eine optimale Nutzung des Sonnenlichts, die von Süden sowohl als auch von Westen ins Haus scheinen kann.

3) Haus bei Köln Hahnewald /  Corneille Uedingslohmann Architekten

Das Haus wurde im Jahr 2016 erbaut und umfasst eine Wohnfläche von 266 Quadratmetern. Die verantwortlichen Architekten waren Yves Corneille sowie Peter Uedingslohmann. Der Besitzer des Hauses hatte die Vision, den Pool und den Garten in einer Beziehung zu einander zu stellen. So musste das Haus, das vorher auf dem Grundstück stand weichen und dieses Prachtstück neu erbaut werden. Der starke Wunsch nach einem privaten Swimmingpool lies den Auftraggeber einfach nicht los. Das Ergebnis kann sich allemal sehen lassen. Das Wort wörtlich herausragende Zweite Geschoss dient auch als beeindruckende Terrasse.

4) Villa K / Paul de Ruiter Architects

Das Objekt steht in Thüringen und hat eine Wohnfläche von 248 Quadratmetern. Das Haus oder bessergesagt die Villa wurde 2014 von dem Architektenbüro Paul de Ruiter Architects erbaut, dies war zugleich ihr erstes Projekt in Deutschland. Die Idee einer zukunftsfähigen Villa die diskret ist und sich in ihre Umgebung nahezu einschmiegt. Dies war der Wunsch des Klienten. Das Ergebnis ist ein Haus das genau dies erfüllt, mit viel Glas und Stahl. Das Haus ist gen Süden ausgerichtet, hier sind auch die Wohn- und Schlafzimmer des Hauses angebracht. Die Glasfront, die keine Fenster oder Jalousien aufweist, bietet einen atemberaubenden Ausblick auf das Thal. Solarzellen versorgen die Villa mit Strom und auch die Anordnung der Räume ist energetisch sinnvoll. Während sich die Südseite durch die Sonne erwärmt, sammelt sich die kalte Luft im kühlen Souterrain.